Rückblick auf die Bank BSU Uster Games 2022

Das erprobte Rezept hat sich auch bei der 10. Ausgabe der Bank BSU Uster Games bewährt. Die Gästeteams allerdings wollten keine Geschenke zum Jubiläum machen. So mussten die Fanionteams aller drei Ustermer Teams am Samstag als Verlierer von Platz.


Der Indoor-Sportanlass Bank BSU Uster Games feierte sein Jubiläum. Zum 10. Mal luden Hand-, Volleyballer und Unihockeyaner am 19. und 20. November 2022 zum Multisport-Event in die Sporthalle Buchholz. Der OK-Präsident, Daniel Weber blickt zufrieden auf das  Wochenende zurück. «Auch dieses Mal boten wir Sport, Spannung und Emotionen für Gross und Klein. Ich bin rundum zufrieden» fasst er zusammen. Wir wissen, was das OK und die Vereine bewältigen können, deshalb gab es zuletzt keine «wahnsinnigen Veränderungen» im Programm. «Das lange Volleyballspiel hat dazu geführt, dass wir Teile des geplanten Rahmenprogramms streichen mussten. Andere Neuerungen mit Publikumsbeteiligung haben sich jedoch bewährt. So haben sich jeweils fast 100 Personen an der Best-Player-Wahl, welche über eine Online-Tool durchgeführt wurde, beteiligt.

Der Publikumsaufmarsch war «in Ordnung, insgeheim erhoffte ich mir noch etwas mehr» sagt der OK Präsident. Rund 650 Personen waren beim Unihockeyspiel zugegen, auch der Handball-Match war mit ca. 400 Zuschauer gut besucht. «Es hatte noch genügend Platz auf der Tribüne; wir hätten uns natürlich über noch mehr Zuschauer gefreut. Es muss uns künftig gelingen, wieder mehr Leute zu mobilisieren, welche sonst nicht in die Halle kommen» blickt der OK-Präsident bereits in die Zukunft.

Magere sportliche Ausbeute in den Samstagsspielen
Die Gastgeber mussten am Samstag dreimal als Verlierer vom Platz. Dabei gab es durchaus berechtigte Hoffnung auf einen erfolgreichen Ausgang aus Sicht der Ustermer Teams. Die Volleyballer führten mit 2:0 Sätzen, bevor sie sich einmal mehr die Butter vom Brot nehmen lassen mussten. Der VBC Wetzikon erwies sich dabei, wie fast jedes Jahr, als zäher Gegner, welcher je länger die Partie dauerte, desto besser ins Spiel fand. Nach einem mehr als zweistündigen Abnützungskampf entschieden die Gelb-Schwarzen das stimmungsgeladene Derby für sich.

Die Unihockeyaner nahmen sich einiges vor. Sie wollten nach der WM-Pause beweisen, dass sie auch diese Saison ein Wort um einen Playoffplatz mitreden können. Die 5:3-Führung war ein schöner Lohn für einen überzeugten und engagierten Auftritt. Aber nach «fünf schwachen Minuten» wie UHCU-Verteidiger Florian Bolliger im Platzinterview nach dem Spiel sagte, lag man plötzlich mit 5:7 im Hintertreffen, denn Floorball Köniz drehte in den letzten fünf Minuten vor der zweiten Drittelspause die Partie und verwaltete die Führung danach bis zum Spielende.

Auch die RedDragons-Handballer vermochten ihre Führung nicht bis zum Spielende zu halten. Immer wieder scheiterte man am hervorragend disponierten Schlussmann von Handball Stäfa. Auch das letzte Aufbäumen half nichts; die Gäste brachten ihren Vorsprung mit einer überzeugenden Teamleistung über die Runden. Den Platzherren bleibt der Trost, dass die angestrebte Finalqualifikation noch immer möglich ist.

Glückliche Gesichter am Sonntag
Am Sonntag kämpften insgesamt neun Schülermannschaften um den MEGA-Sport-Pokal und zeigten am Vormittag viel Engagement und Einsatz. Im Beisein des Präsidenten und weiteren Vertreterinnen und Vertreter des Rotary Clubs Uster, welcher den Anlass seit Jahren unterstützt, wurden die Sieger gekürt und die Preise übergeben.   

Die drei Sonntagsspiele waren dann eine Beute der Heimteams. Die U23-Volleyballerinnen gewannen in vier Sätzen gegen VBC Volero, jedoch waren die beiden ersten Durchgänge hart umkämpft. Auch die U16 Unihockeyaner setzten sich gegen die Red Devils schlussendlich klar mit 9:2 durch. Der Widerstand der Gäste aus der March wurde erst im Schlussdrittel gebrochen, als man fünf Treffer erzielen und konnte. 

Auch die Handballerinnen der Red Dragons bekamen es mit einem hartnäckigen Gegner zu tun. Das Spiel stand in der zweiten Hälfte auf Messers Schneide. Dank dem Effort des ganzen Teams wurde der 33:31 Sieg Tatsache. 

Der OK-Präsident zeigte sich im Platzinterview mit der Ausgabe 2022 der Bank BSU Uster Games zufrieden. Er bedankte sich bei den Fans für ihr zahlreiches Erscheinen, bei den Sponsoren und Partnern für die Unterstützung wie auch bei den zahlreichen Helferinnen und Helfer für den Einsatz. 
  

Aktuelles

21.11.2022

Rückblick auf die Bank BSU Uster Games 2022

Das erprobte Rezept hat sich auch bei der 10. Ausgabe der Bank BSU Uster Games bewährt. Die Gästeteams allerdings wollten...

16.11.2022

Verfolgen Sie die Samstagsspiele im Live Stream

Wir übertragen die Samstagsspiele der Bank BSU Uster Games im Live-Stream.

weitere News

Samstag, 19. November

  • Volleyball 2. Liga Männer

    Volley Uster vs VBC Wetzikon

  • Rahmenprogramm

  • Sponsoren-Apéro

  • Unihockey L-UPL Männer

    UHC Uster vs Floorball Köniz

  • Handball 1. Liga Männer

    SG Red Dragons Uster / GC Amicitia vs Handball Stäfa

Sonntag, 20. November

  • MEGA-Sport Schülerturnier

    mehr Details

  • Rahmenprogramm

  • Volleyball U23 Frauen

    Volley Uster vs VBC Voléro Zürich

  • Unihockey U16 Junioren

    UHC Uster vs Red Devils Altendorf

  • Handball 1. Liga Frauen

    Red Dragons Uster vs SG Glattal/Limmattal

 

Hauptsponsor

Sponsoren

 
 

Medienpartner

MEGA-Sport

Eventpartner

Gesundheitspartner

Supporter

Organisatoren